Pressemitteilung vom: 10-Okt-2012

Umschlag September 2012

Gesamtumschlag im Jahr 2012 bislang 17,17 Prozent über dem Vorjahresergebnis. Wasserseitiger Güterumschlag in den Mannheimer Häfen im September weiterhin ansteigend.

In den Mannheimer Häfen wurden im diesem Jahr (Januar bis September) bereits 5,8 Mio. Tonnen Güter umgeschlagen, das sind 17,17 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres mit 5 Millionen Tonnen.

Das Monatsergebnis ist ebenfalls zufriedenstellend. Im September 2012 wurden 640.184 Tonnen Güter wasserseitig umgeschlagen. Der Umschlag stieg im Vergleich zum Vorjahresmonat von 553.480 Tonnen um 86.704 Tonnen (15,67 Prozent).

Der höchste Zuwachs wurde in der Güterklasse Nahrungs- und Futtermittel erzielt. Im Vorjahresmonat wurden 36.751 Tonnen umgeschlagen, im September 2012 159.188 Tonnen. Dies entspricht einem Anstieg von 333,15 Prozent (plus 122.437 Tonnen). In der Sparte land- und forstwirtschaftliche Erzeugnisse stieg der Umschlag von 23.825 Tonnen auf 34.171 Tonnen an (plus 10.346 Tonnen und plus 43,42 Prozent). Auch bei Fahrzeugen, Maschinen, sonstigen Halb- und Fertigwaren sowie besonderen Transportgütern konnte ein Zuwachs um 15.504 Tonnen verzeichnet werden (35,07 Prozent).

Rückläufig entwickelte sich der Güterumschlag in den Sparten Erdöl, Mineralölerzeugnisse, Gase (-35,92 Prozent), Steine und Erden (-26,92 Prozent) und feste mineralische Brennstoffe (-11,21 Prozent).

Der wasserseitige Containerverkehr stieg in den Stückzahlen von 7.902 TEU im September 2012 um 2.923 TEU auf eine Gesamtstückzahl von 10.825 TEU (36,99 Prozent). Die Tonnage stieg von 75.292 Tonnen auf 94.212 Tonnen (25,13 Prozent).

Der durchschnittliche Wasserstand lag im September bei Rheinpegel Mannheim bei 2,88 Meter und somit um 0,59 Meter über dem Durchschnittspegel im September des Vorjahres mit 2,29 Meter.