Pressemitteilung vom: 09-Okt-2007

Umschlag September 2007

Im September wurden in den Mannheimer Häfen 667.670 t Güter umgeschlagen, das sind 0,53 % weniger als im vergangenen September. Insgesamt steuerten 586 Schiffe den Hafen an, um dort Güter zu laden und zu löschen.

Erfreulich entwickelte sich der Umschlag an Erzen und Metallabfällen (+ 80,7 %) mit insgesamt 37.579 t, festen mineralischen Brennstoffen (+ 28,1 %) mit 206.786 t, Mineralölerzeugnissen (+ 16,7 %) mit 70.848 t und Eisen und Stahl (+ 5,8 %) mit insgesamt 11.825 t.

Beim wasserseitigen Containerumschlag legte die Tonnage um 941 t (+ 1,2 %) von 78.178 t auf 79.119 t zu. Die Stückzahlen sanken dagegen von 10.576 TEU um 2.702 TEU auf insgesamt 7.874 TEU. Der Rückgang resultiert daraus, dass weniger Leercontainer umgeschlagen wurden.

Der durchschnittliche Wasserstand lag im Monat September bei Pegel Mannheim 3,03 Meter und somit um 19 cm unter dem Durchschnittspegel im September des Vorjahres mit 3,22 Meter.