Pressemitteilung vom: 12-Nov-2012

Umschlag Oktober 2012

Starker Umschlagszuwachs in den Mannheimer Häfen: Wasserseitiger Güterumschlag steigt im Oktober um 28,34 Prozent; In den Mannheimer Häfen wurden im Oktober insgesamt 749.046 Tonnen Güter wasserseitig umgeschlagen. Der Umschlag stieg von 583.644 Tonnen im Vorjahresmonat um 165.402 Tonnen.

Das gute Monatsergebnis wurde vor allem durch eine starke Umschlagserhöhung um innerhalb der Gütergruppe Nahrungs- und Futtermittel erzielt. Insgesamt lag der Zuwachs bei 140.097 Tonnen (+344,96 Prozent). Ein Mengenplus von 39.439 Tonnen (+24,68 Prozent) war bei den festen mineralischen Brennstoffen zu verzeichnen. Rückläufig entwickelte sich dagegen der Umschlag an Steinen und Erden (-31,25 Prozent).

Der wasserseitige Containerverkehr stieg im Oktober in der Tonnage um 22,15 Prozent von 83.637 Tonnen auf 102.160 Tonnen. Die Stückzahlen lagen bei insgesamt 9.221 TEU (20-Fuß-Container). Das entspricht einer Steigerung von 10,63 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat.

Der durchschnittliche Wasserstand lag im Monat Oktober 2012 bei Pegel Mannheim 3,42 Meter und somit um 1,09 Meter über dem Durchschnittspegel im Oktober des Vorjahres mit 2,33 Meter.

Die Gesamtübersicht ist aus den beigefügten Unterlagen mit den Vergleichszahlen zu ersehen.

Die Staatliche Rhein-Neckar-Hafengesellschaft Mannheim mbH (HGM) ist ein Unternehmen des Landes Baden-Württemberg. Die HGM verwaltet seit 1990 die Mannheimer Häfen.