Pressemitteilung vom: 14-Jun-2012

Umschlag Mai 2012

Wasserseitiger Güterumschlag steigt im Mai um 36,04 Prozent – der Containerumschlag steigt um 22,61 Prozent

In den Mannheimer Häfen wurden im Mai insgesamt 662.804 Tonnen Güter wasserseitig umgeschlagen. Der Umschlag stieg von 487.229 Tonnen um 175.575 Tonnen. Das sind 36,04 Prozent mehr als im Vorjahresmonat.

Der wasserseitige Containerverkehr stieg in der Tonnage von 84.632 Tonnen im Mai 2011 um 19.136 Tonnen auf 103.768 Tonnen im Mai 2012. Die Stückzahlen entwickelten sich ebenfalls positiv. Sie stiegen von 9.612 TEU (20-Fuß-Container) im Vorjahresmonat um 732 TEU auf eine Gesamtstückzahl von 10.344 TEU (+ 7,62 Prozent).

Das gute Monatsergebnis ist vor allem auf die Wiederinbetriebnahme einer Ölsaatenpresserei zurückzuführen. Der Anstieg in der Gütergruppe Andere Nahrungs-und Futtermittel gegenüber dem Vorjahresmonat betrug 379 Prozent (116.389 Tonnen). Einen Zuwachs von 78 Prozent erzielte die Gütergruppe Erdöl und Mineralölerzeugnisse.

Der durchschnittliche Wasserstand lag im Monat Mai bei Pegel Mannheim 3,26 Meter und somit um 1,64 Meter über dem Durchschnittspegel im Mai des Vorjahres mit 1,62 Meter.