Pressemitteilung vom: 09-Jul-2012

Umschlag Juni 2012

Wasserseitiger Güterumschlag steigt im ersten halben Jahr um 18,26 Prozent

In den Mannheimer Häfen wurden im ersten Halbjahr insgesamt 3,8 Millionen Tonnen Güter wasserseitig umgeschlagen. Der Umschlag stieg im Vergleich zum ersten Halbjahr 2011 von 3,2 Millionen Tonnen Güter um 600.486 Tonnen.

Der wasserseitige Containerverkehr entspricht dem positiven Trend. Der Containerverkehr stieg im ersten Halbjahr 2012 in der Tonnage um 35,82 Prozent von 464.835 Tonnen auf 631.338 Tonnen. In den Stückzahlen stieg der Umschlag von 48.631 TEU (20-Fuß Container) im Vergleich zum ersten Halbjahr Jahr 2011 auf 62.232 TEU.

Das Monatsergebnis ist ebenfalls zufriedenstellend. Im Juni 2012 wurden 753.340 Tonnen Güter umgeschlagen. Das sind 136.045 Tonnen mehr als im Juni 2011 mit 617.295 Tonnen. Das gute Monatsergebnis wurde durch einen erhöhten Umschlag an Nahrungs- und Futtermittel, Eisen, Stahl, sowie Steine und Erden erzielt.

Im Juni 2012 wurden an Containern insgesamt 10.730 TEU umgeschlagen. Das sind 13,97 Prozent mehr als im Juni 2011. Die Tonnage entwickelte sich von 86.027 Tonnen auf 118.226 Tonnen (+ 37,43 Prozent).

Der durchschnittliche Wasserstand lag im Monat Juni bei Pegel Mannheim 4,04 Meter und somit um 1,68 Meter über dem Durchschnittspegel im Juni des Vorjahres mit 2,36 Meter.