Pressemitteilung vom: 09-Jul-2007

Umschlag Juni 2007

In den Mannheimer Häfen wurden im Juni 2007 insgesamt 761.299 t Güter umgeschlagen, das sind 23,16 % mehr als im vergangenen Januar.

Vor allem mit Massengütern wie Steinkohle, Raps, Futtermittel und Eisenschrott wurden gute Ergebnisse erzielt. Insgesamt wurden 247.287 t feste mineralische Brennstoffe umgeschlagen. Das sind 94.078 t (+ 61,41 %) mehr als Im Vorjahresmonat. Der Umschlag an Erzen und Metallabfällen stieg von 34.195 t im Juni 2006 um 15.314 t auf 49.509 t an. Ebenfalls steigend entwickelte sich die Gütergruppe Nahrungs- und Futtermittel. Es wurden 140.027 t im Vergleich zu 102.171 t (+ 37,05%) umgeschlagen.

Im Containerverkehr wurden insgesamt 10.753 TEU mit einer Gesamttonnage von 99.864 t erfasst. Im Vorjahresmonats waren 11.104 TEU bei 102.587 t erreicht worden. Dies lag an einer überdurchschnittlich hohen Anzahl an Leercontainern.

Der durchschnittliche Wasserstand lag im Monat Juni bei Pegel Mannheim 3,86 Meter und somit um 4 cm über dem Durchschnittspegel im Juni des Vorjahres mit 3,82 Meter. Es liefen 716 Schiffe die Mannheimer Häfen an, im Juni 2006 waren es 647 gewesen.