Pressemitteilung vom: 22-Feb-2012

Umschlag Januar 2012

Mannheimer Häfen: Wasserseitiger Güterumschlag steigt im Januar wieder an

In den Mannheimer Häfen hat sich der wasserseitige Güterumschlag im Januar wieder normalisiert: Es wurden insgesamt 615.556 Tonnen Güter umgeschlagen. Der Umschlag stieg damit von 340.124 Tonnen im Januar 2011 um 275.432 Tonnen (+ 80,98 Prozent). Das Monatsergebnis im Januar 2011 war bedingt durch die Sperrung des Rheins ab dem 13. Januar 2011 durch ein havariertes Schiff geringer ausgefallen.

Der wasserseitige Containerverkehr stieg in den Stückzahlen von 3.550 TEU im Januar 2011 um 7.456 TEU auf eine Gesamtstückzahl von 11.006 TEU (+ 210,03 Prozent). Die Tonnage entwickelte sich von 32.432 Tonnen auf 106.308 Tonnen (+ 227,79 Prozent).

An der Roll on-Roll off-Anlage wurden 1.022 Fahrzeuge umgeschlagen. Das sind 724 mehr als im Januar 2011.

Der durchschnittliche Wasserstand lag im Januar bei Pegel Mannheim 4,28 Meter und somit um 0,23 Meter über dem Durchschnittspegel im Januar des Vorjahres mit 4,05 Meter.