Pressemitteilung vom: 09-Sep-2008

Umschlag August 2008

Der wasserseitige Containerumschlag stieg in den Stückzahlen von 9.081 TEU im August 2007 um 1.569 TEU auf eine Gesamtstückzahl von 10.650 TEU (+ 17,28 %). Die Tonnage sank allerdings von 92.796 t auf 90.432 t (- 2,55 %).

Insgesamt entwickelte sich der wasserseitige Güterumschlag im August aber schwächer als im Vorjahr. In den Mannheimer Häfen wurden im August insgesamt 657.472 t Güter wasserseitig umgeschlagen. Das hohe Umschlagsergebnis von August 2007 wurde nicht erzielt. Der Umschlag sank von 734.929 t um 77.454 t.

Drei Sparten entwickelten sich positiv: um 18,24 % stieg der Umschlag an chemischen Produkten von 113.200 t auf 133.846 t. Um 16,56 % stieg der Umschlag an Fahrzeugen und Maschinen, nämlich von 46.499 t im Vorjahresmonat auf 54.198 t. Der Umschlag an Nahrungs- und Futtermitteln steigerte sich um 12,64 % von 140.264 t auf 157.995 t. Rückläufig entwickelten sich insbesondere die Sparten: Metallabfälle (- 44,37 %), Erdöl und Mineralölerzeugnisse (- 44 %) und Steine und Erden (- 42,95 %).

Der durchschnittliche Wasserstand lag im Monat August bei Pegel Mannheim 3,12 Meter und somit um 0,95 Meter unter dem Durchschnittspegel im August des Vorjahres mit 4,07 Meter.