Pressemitteilung vom: 14-Mai-2008

Umschlag April 2008

In den Mannheimer Häfen wurden im April insgesamt 854.319 t Güter wasserseitig umgeschlagen. Der Umschlag stieg von 608.653 t um 245.666 t.

Das gute Monatsergebnis wurde durch einen erhöhten Umschlag an Steinkohle, Eisen, Stahl, Nahrungs- und Futtermittel, sowie Land- und Forstwirtschaftliche Erzeugnisse erzielt. Einen Zuwachs von 114,62 % erzielte die Gütergruppe feste mineralische Brennstoffe mit 326.037 t. Um 77,83 % stieg der Umschlag an land- und forstwirtschaftlichen Erzeugnissen, wie Getreide. Nahrungs- und Futtermittel stiegen um 29,77 % im Vergleich zum Vorjahresmonat.

Der wasserseitige Containerverkehr stieg in den Stückzahlen von 9.610 TEU im April 2007 um 2.043 TEU auf eine Gesamtstückzahl von 11.653 TEU (+ 21,26 %). Die Tonnage entwickelte sich von 84.626 t auf 97.556 t (+ 15,28 %). An der Roll on-Roll off-Anlage wurden 2.080 Fahrzeuge umgeschlagen. Das sind 327 mehr als im April 2007.

Der durchschnittliche Wasserstand lag im Monat April bei Pegel Mannheim 4,11 Meter und somit um 1,60 Meter über dem Durchschnittspegel im April des Vorjahres mit 2,51 Meter.